Eichhörnchen, Steinmarder und Fledermäuse
..
Eichhörnchen - Steinmarder  -  Fledermäuse


Eichhörnchen, Eichkätzchen
Sicher hast auch du schon diese niedlichen, sehr flinken Nagetiere in einem Park oder auch in einem Garten beobachtet.
Während es in der gesamten Welt über zweihundert Arten  von Hörnchen gibt, gibt es bei uns nur diese eine Art, aber in verschiedenen Farben.  Es gibt ganz schwarze, graue aber hauptsächlich rostrote Tiere. Die  in England  vorkommenden Grauhörnchen stammen aus Nordamerika und wurden um 1875  dort ausgesetzt.
Männchen und Weibchen unserer Eichhörnchen sehen beide gleich aus.  Die Weibchen können bis zu zweimal im Jahr jeweils drei Junge aufziehen.
Die Nahrung der Eichhörnchen besteht aus den Samen der Laub und Nadelbäume, aber auch aus Obst, Pilzen, Insekten und manchmal leider auch aus Vogeleiern oder jungen Vögeln.
Den Winter verbringen die Eichhörnchen in ihren Kobeln. Das sind kugelförmige Nester, die die Eichhörnchen in hohen Bäumen aus Zweigen und Laub bauen.
Den Winter verbringen die Eichhörnchen schlafend in diesen Nestern, wachen aber alle paar Tage auf um etwas zu fressen.
..
Zur vorigen Seite zurück!..
 
..


..
Steinmarder, auch Hausmarder genannt.

Wesentlich seltener wirst du einem Steinmarder begegnen, obwohl Steinmarder innerhalb von Ortschaften fast genau so häufig vorkommen wie Eichhörnchen. Als nächtliche Räuber und Fleischfresser lassen sie sich aber nicht so leicht anlocken, wie die Eichhörnchen, die sich ja vorwiegend von Nüssen ernähren.  Auch sind Marder etwas scheuer und können sich nicht so schnell auf einem Baum in Sicherheit bringen. 
Was ihre Nahrung anbelangt, sind  Steinmarder nicht wählerisch. Neben Mäusen, Ratten, jungen Gänsen und Enten, fressen sie auch gern Obst und Gemüse. 
Früher bewohnten Steinmarder Höhlen und Felsenlöcher in vorwiegend felsigem Gelände. Heute haben sich viele in Ortschaften eingenistet und als Behausungen  kühle, aber frostfreie Räume in Wohnhäusern, Schuppen und Garagen gewählt.
Gar nicht so selten werden Steinmarder auch als Haustiere gehalten. Doch obwohl sie auch zutraulich werden können, bleiben sie doch Wildtiere, die genau wie Eichhörnchen kräftig beißen und kratzen können.

..
..
Zum Videoclip Steinmarder 
Zum Videoclip Steinmarder
Zur vorigen Seite zurück!


Was passiert wenn... Zwischen Gartenteich und Feuchtbiotop Inhaltsverzeichnis in Bildern Zur vorigen Seite zurück!
copyright by G.H.Stanjek - hydro-kosmos.de
..