Schnecken und Schneckenlaich im Süßwasser
In unseren Flüssen, Seen und Teichen leben etwa 10 bis 12 Arten von Schnecken. Sie sind die Bio-Abfallverwerter in unseren heimischen Gewässern, denn sie fressen alle abgestorbenen Pflanzen und sorgen so dafür, dass die darin enthaltenen Nährstoffe wieder den lebenden Pflanzen zugeführt werden. Ohne Schnecken würde ein Teich bald zu einem übelriechenden
Loch mit matschiger Pampe werden. 
Die Süßwasserschnecken werden in zwei Familien eingeteilt. Die Gehäuse der beiden Familien sind so unterschiedlich, dass man sie leicht voneinander unterscheiden kann.
Familie Tellerschnecken
Familie Schlammschnecken
..
..
Auf den Blättern von Unterwasserpflanzen und auf der Unterseite von Schwimmblattpflanzen kannst du oft kleine, bis zu 1 Zentimeter lange, ovale oder runde  Gallerthäufchen entdecken.
Meistens handelt es sich dabei um den Laich von Süßwasserschnecken.


 
Noch mehr Wasserschnecken
Zu den Schnecken
Zu den Landschnecken im Garten
Zu den Schnecken


Was passiert wenn..
HOME
Zwischen Gartenteich und Feuchtbiotop
Zur vorigen Seite zurück!
copyright by G.H.Stanjek - hydro-kosmos.de