Kleine Moosjungfer,  Leucorrhinia dubia



 

 
Kleine Moosjungfer, Leucorrhinia dubia, Weibchen, die Flügel trocknend, einige Stunden nach dem Schlüpfen.
Bei den Männchen ist die Zeichnung auf dem Thorax rotbraun und blutrot zwischen den Flügeln.
Die Flugzeit der Kleinen Moosjungfer beginnt Ende April und dauert bis Ende August. Sie kommt am häufigsten an Tümpeln und Weihern in Moorgegenden vor, sie wirft aber auch ihre Eier ohne Begleitung des Männchens in größeren naturnahen Gartenteichen ab.

1999 schlüpfte das letzte Exemplar an meinem Teich.

Libellen
Alle Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt!
Zur vorigen Seite zurück!